Sie sind hier: » Presse » Familienabend 2012

Familienabend 2012


Musikverein „Harmonie“ Maring-Noviand 1911 e.V.

Heiße Rhythmen und vieles mehr beim Familienabend des Musikvereins „Harmonie“ Maring-Noviand - Vorsitzender Dieter Bracht wurde feierlich verabschiedet und zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Unter dem Motto „Alles Latin, oder was?“ feierte der Musikverein am 28.01.2012 seinen diesjährigen Familienabend. Die Gäste, Fans und treuen Wegbegleiter wurden mitgenommen auf einen musikalischen Ausflug nach Lateinamerika mit heißen Rhythmen, Tangos, Mambos, und vieles mehr, moderiert von Katharina Okfen. Unter der Leitung von „Kapitän“ Joachim Simon spielte der Musikverein zur Eröffnung den Marsch EL CAPITAN von John Philipp Sousa.

Doch zuvor begeisterte das Jugendorchester unter der Leitung von Lisa Pelzer mit gekonnten Darbietungen das Publikum.

Es folge eine Ansprache des 2. Vorsitzenden Karl Simonis. Er begrüßte alle Gäste herzlich und bedankte sich bei den vielen Freunden und Gönnern des Musikvereins für die Hilfe im abgelaufenen Jahr, besonders beim 100-jährigen Jubiläumsfest. Er dankte dem Dirigenten Joachim Simon für sein großes persönliches Engagement und die geleistete Arbeit und auch all denen, die viel Arbeit im Hintergrund verrichten. „Wenn im Hintergrund keiner arbeitet, kann im Vordergrund keiner Strahlen“, so die Worte von Karl Simonis. Er dankte der Jugendkapelle unter der Leitung von Lisa Pelzer für den hervorragenden Auftritt und richtete ein Wort an die Eltern, dass der Musikverein Mitstreiter braucht, nicht nur in der Jugendkapelle, sondern auch ältere Einsteiger herzlich willkommen sind.

Karl Simonis führte weiter aus: „Und jetzt zu der Frage: Warum steht der 2. Vorsitzende überhaupt da vorne? Dieter Bracht ist als 1. Vorsitzender zurückgetreten, d. h. er möchte nicht mehr in der ersten Reihe stehen, aber er steht arbeitsmäßig und instrumental immer noch fest in den Reihen des Musikvereins, wie wir alle sehen können. Ich stehe hier, weil Dieter Bracht sein Ehrenamt, den ersten Vorsitzenden des Musikvereins „Harmonie“ Maring-Noviand, nach 16 Jahren abgegeben hat. Er ist der Meinung, die Zeit ist nun reif für Jüngere, obwohl ich der Meinung bin, einige von den Jungen müssen noch viel reifen, um im Geiste die Jugend von Dieter Bracht zu erreichen. Dieser so genannte Name „Ehrenamt“ kommt daher, dass man ab und zu mal einen langjährigen Mitstreiter ehren darf. Selber bleibt aber von den Ehren im Amt oft leider nur sehr viel Arbeit, Ärger, Abwesenheit von der Familie und nur selten Anerkennung. Erster Vorsitzender, wie Dieter Bracht dieses Amt bekleidet hat ist niemals jemand alleine, sondern immer die ganze Familie und Freunde, die für dieses Ehrenamt zurücktreten müssen. Wenn seine Familie nicht mitgezogen hätte, insbesondere seine Frau Gabi, ich bin fest überzeugt, wir hätten diese Situation, wie sie heute ist, bereits viel früher gehabt. Aber er hat es sich nicht nehmen lassen, unser Fest zum 100-jährigen Vereinsjubiläum mit zu gestalten und wer weiß, wie dieses Fest gelaufen ist und wer nur ein wenig Ahnung von Vorstandsarbeit hat weiß, was dieser Mann alleine im abgelaufenen Jahr geleistet hat, geschweige denn in den letzten 16 Jahren“.

Nach der Laudatio von Karl Simonis folgten stehende Ovationen und Worte des Dankes von Dieter Bracht.

Unter der Leitung von Joachim Simon ging es dann musikalisch weiter an die Copa Cabana und zum Karneval nach Rio de Janeiro mit dem Musikstück „Brasil Tropical“. Beim anschließenden Solo-Stück für Posaune zeigte Solist Marcel Meyer gekonnt ein Bild von Gymnastik- und Dehnungsübungen für die Posaune und das alles im Dixieland-Stil. Mit „Pirates of the Caribbean“ wurde ein mitreißendes Musikstück in die wilde Karibik dargeboten bei stürmischem Applaus des Publikums.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends stand an, Ehrungen verdienter Musiker. Diese wurden vom stellv. Kreisvorsitzenden Franz Gerd Schmitz des Kreismusikverbandes vorgenommen.

Das Jugendehrenzeichen in Silber für 5 Jahre erhielt Lisa Hauth. Das Ehrenzeichen in Bronze für 10 Jahre aktive Tätigkeit erhielten Barbara Bollig und Lisa Pelzer. Mit dem Ehrenzeichen in Silber für 20 Jahre wurden die Leistungen von Lothar Jakoby anerkannt.

Als besondere Auszeichnung wurde Dieter Bracht zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Hierzu gab es stehende Ovationen der Musikerinnen und Musiker. Herr Schmitz gratulierte den Geehrten für ihre Verdienste mit den besten Wünschen für den Musikverein und seine Nachwuchsarbeit.


Von links: Karl Simonis, Franz Gerd Schmitz, Lisa Pelzer, Lothar Jakoby, Barbara Bollig, Lisa Hauth, Dieter Bracht

Nun ging die musikalische Reise weiter mit bekannten Walzerklängen „Über den Wellen“, komponiert von Juventino Rosas. Es folgte „Blue Tango“ von Leroy Anderson. Weiter ging es mit „Cherry Pink“, dargeboten von Hans Jakoby, dem King of Mambo an diesem Abend. Mit „Latin Amerika“ folgten lateinamerikanische Rhythmen, die das Publikum zu lauten Bravo-Rufen und Riesenbegeisterung brachten. Mit dem zünftig gespielten „Fliegermarsch“ und der „Fuchsgraben-Polka“ verabschiedete sich der Musikverein und wurde mit viel Beifall belohnt.

Bei guter Laune folgte nun der humoristische Teil des Abends. Hier zeigte der Musikverein wieder, dass er nicht nur musikalische, sondern auch humorvolle Talente in seinen Reihen hat.

Mit lustigen Videoaufnahmen aus dem Dorfgeschehenen (u. a. der Nikolaus beim Gemeindearbeiter oder der Schutzengel einer Dorfversicherung) wurden die Lachmuskeln sehr schnell aufgewärmt. Weiter ging es dann mit einem lustigem Rate-Quiz unter Beteiligung des Publikums. Hierbei wurden die zu erratenden Begriffe auf lustige Weise von aktiven Musikerinnen und Musikern abgebildet.

Auch die Jugend des Musikvereins begeisterte wieder mit gekonnten Tanzdarbietungen zu den Musikstücken „Pata Pata“ und „Apache“. Anschließend verzweifelten verirrte Touristinnen am Informations-Computer der Gemeinde.

Weiter ging es an der „grünen Wand“ mit den „Comedian-Brothers“ in gekonnter Pantomime. Anschließend wurde nochmals der Befehlston bei den Soldaten unter Beweis gestellt.

Alle Vorträge wurden, wie jedes Jahr Dank Patrick Hammes und Dieter Bracht mit computergestützter Musik- und Lichttechnik perfekt ins Bühnenbild integriert.

Die Mitwirkenden: Quiz-Show: Jessica Gibbert, Nicole Schaab, Kathrin Dusemund-Seramour, Else Hammes, Carmen-Ute Hammes, Gisela Hammes, Tanja Hauth, Lisa Pelzer, Hans Jakoby Nachwuchstalente: Laura Hauth, Lisa Hauth, Angelina Junker, Andrea Steffen, Eric Hammes, Yanik Klippel Tourist-Information: Caroline Meyer, Katharina Okfen Soldaten: Marcel Meyer, Frederik Meyer, Joachim Simon, Dietmar Weinand Grüne Wand: Wolfgang Hauth, Dietmar Weinand Film-Team: Patrick Hammes, Caroline Meyer, Katharina Okfen, Joachim Simon, Dietmar Weinand

Der Musikverein bedankt sich abschließend bei den Geschäftsleuten, Winzern und Privatleuten für die vielen Spenden für die Tombola, die Weinspenden sowie bei allen Freunden, Förderern und Helfern, die zum Gelingen dieses Familienabends beigetragen haben.


Copyright by Musikverein "Harmonie" Maring-Noviand 1911 e.V. | Impressum